Aktuell - Anderl Heckmair

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuell
Neuauflage im Juli 2020
Was zählt ist das Erlebnis
Anderl Heckmair – Alpinist und Lebenskünstler

Die 4. überarbeitete Auflage mit einem Geleitwort von Profialpinist Roger Schäli ist ab sofort erhältlich!
06.06.2020
MMM Corones wieder erlebbar
Messner Mountain Museen für Wiedereröffnung vorbereitet

Die Saison auf dem Kronplatz beginnt planmäßig am 06.06.2020 und dementspre­chend öffnet das erste der insgesamt sechs Messner Mountain Museen in luftiger Höhe von 2.275 Metern Höhe. Das MMM Corones, thematisch dem traditionellen Alpinismus gewidmet, ist nicht nur beliebtes Ausflugsziel für Bergliebhaber, sondern genauso für Architekturbegeisterte – schließlich ist es das letzte vollendete Bauwerk der legendä­ren Zaha Hadid. Wer den Museumsgründer Reinhold Messner persönlich vor Ort erle­ben möchte, hat im Laufe des Sommers verschiedene Möglichkeiten: So finden die „Gipfelgespräche“ in der Morgensonne auf dem freien Plateau statt, ausreichend Si­cherheitsabstände sind daher kein Problem. Wie überhaupt auch im Museum alle not­wendigen Sicherheitsmaßnamen umgesetzt werden sodass ein sorgenfreier Besuch er­ möglicht wird. MMM Juval im Vinschgau öffnet zum allerersten Mal in 25 Museumsjah­ren mit 1. August seine Schlosstore, alle anderen vier MMM’s hingegen bereits am ers­ten Sonntag im Juli. Auf Schloss Sigmundskron im MMM Firmian ist die spannende neue Wechselausstellung „The Growing Mountain“ des japanischen Künstlers Hiroyuki Masu­yama zu sehen, zudem stehen einige Freiluft­Sommerevents am Programm – die „Ge­spräche am Feuer“, der „Ladinia Day“ sowie „Corones by Night“ –, die einmalige Begegnungen zwischen Mensch und Berg garantieren (siehe www.messner-mountain-museum.it).
© wisthaler.com
© Archiv Walter Kellermann
Ab sofort erhältlich!
Mit über 300 Fotos, vielfach bislang unveröffentlicht!
21.03.2020
Uli Auffermann und das Archiv Anderl Heckmair laden ein:
Vom Ruhrgebiet in die großen Nordwände
Vortrag mit Norbert Wieskotten
06.10.2019

Im Rahmen des Jubiläumsjahres "10 Jahre Anderl-Heckmair-Weg", den Uli Auffermann im Herzen der Elfringhauser Schweiz unterhält, geht es über die schönsten Aussichtspunkte zwischen Felderbach- und Deilbachtal.
21.09.2019
Anlässlich des Westfalentags 2019 führte Uli Auffermann Mitglieder des Westfälischen Heimatbundes über den Anderl-Heckmair-Weg
Oberstdorf Magazin (08/2019)
10 Jahre Anderl-Heckmair-Weg
Auf den Spuren des berühmten Oberstdorfer Bergführers
27.04.2019
Uli Auffermann lädt ein: Wandern, Reden, Signieren
Mit dem Schweizer Extremalpinisten Dani Arnold über den Anderl-Heckmair-Weg

Anlässlich des Jubiläums „10 Jahre Anderl-Heckmair-Weg“ bietet sich die Gelegenheit, einen der derzeit besten Alpinisten der Welt persönlich kennen zu lernen. Autor und Fotograf Uli Auffermann lädt ein. Dort, wo er einst mit seinem Freund Anderl Heckmair – dem Erstbegeher der Eiger-Nordwand – zum Gang in die Natur aufbrach, gibt es seit nunmehr zehn Jahren zur Erinnerung an den großen Alpinisten den Anderl-Heckmair-Weg.

Wann: 11 bis 14 Uhr, die Wanderung startet um 11 Uhr
Wo: Am Café-Restaurant Waldhof, Elfringhauser Str. 155, 45529 Hattingen

Der sympathische Spitzenbergsteiger Dani Arnold wird am 27. April das Jubiläumsjahr eröffnen und mit allen Interessierten über den rund zwei Kilometer langen beschilderten Themenweg gehen. Wie auch schon auf der kleinen Wanderung wird es im Anschluss noch reichlich Gelegenheit geben, Dani Arnold kennen zu lernen, ihm Fragen zu stellen und sich vor allem sein neues Buch anzusehen. Dani Arnold wird von 11 bis 14 Uhr anwesend sein und um 11 Uhr zum Gang über den Heckmair-Weg aufbrechen. Gleichzeitig ist es der Beginn einer kleinen Ausstellung zum Thema „Wandern und Bergsteigen gestern und heute“ (ein Schwerpunkt bildet das lokale Klettern – Isenberg etc.), die im Laufe des Jubiläumsjahres ständig erweitert wird.

Hinweis: Die Teilnahme ist kostenlos. Die Wanderung findet auf eigene Gefahr und eigenes Risiko statt. Eine Haftung des Veranstalters bzw. der begleitenden Personen kann für Sach- und Personenschäden aus keinem Rechtsgrund übernommen werden. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt (mit Ausnahme von Sturm, Hagel, Gewitter). Wegen höherer Gewalt z. B. Krankheit usw. kann die Wanderung auch kurzfristig ausfallen. Ein Anspruch auf Erfüllung besteht nicht.
April 2019
Autor Uli Auffermann initiierte in der herrlichen Landschaft der Elfringhauser Schweiz, am Rande der großen Ballungszentren des Reviers, diesen Weg in Erinnerung an den großen Alpinisten und seinen langjährigen Freund Anderl Heckmair. Das Jubiläum wird in diesem Jahr gebührend gefeiert!

Mit freundlicher Unterstützung von: Deuter, Tatonka und Walkabout
15.02.2019
Im Februar 1969 wurde der VDBS gegründet - Auf Anderl Heckmair folgte der Berchtesgadener Franz Rasp als Vorsitzender
Anderl engagierte sich für die Belange der Bergführer. © Archiv Heckmair-Auffermann
Zwei ganz große Bergsteiger: Riccardo Cassin und Anderl Heckmair © Archiv Heckmair-Auffermann
Dezember 2018
Schon Tradition: Bekannte Alpinisten zu Gast am Anderl-Heckmair-Stüberl

Dani Arnold
, derzeit einer der weltbesten Alpinisten, hat Autor und Alpinjournalist Uli Auffermann besucht. Der Schweizer Extremkletterer, der u.a. die Eiger-Nordwand solo in Rekordzeit durchstieg, folgte den Spuren des Erstbegehers Anderl Heckmair nun auch in der Elfringhauser Schweiz. Bei echtem „Eigerwetter“, denn es stürmte und regnete! Dani Arnold reiht sich damit in die Riege der bekannten Bergsteiger ein, die schon einen Abstecher nach Hattingen gemacht haben. Wie alle anderen stellte auch der sympathische, weitgereiste Schweizer fest: „Hier ist es so überraschend schön!“

Uli Auffermann und Dani Arnold
24.07.2018

Nirgendwo bündelt sich alles in derart geballter Form: Abenteuerliches wie Absurdes, Strategisches wie Skurriles, Dramatisches wie Drastisches, Trickreiches wie Traumatisches! Wer sie sieht, muss ihr verfallen. Einerlei ob er sich Bewunderer oder Bergsteiger nennt. Vor 80 Jahren wurde sie erstmals durchstiegen: die Eiger-Nordwand.
© Archiv Heckmair-Auffermann
Juli 2018
Luis Stitzinger (49) gelingt Besteigung des Hidden Peak (8.068 m) und Skiabfahrt vom Gipfel

Zusammen mit seinem italienischen Partner Gianpaolo Corona (52) gelang dem deutschen Extrembergsteiger Luis Stitzinger (49) aus Füssen im Allgäu vergangenen Mittwoch, den 18.7., die voraussichtlich einzige Besteigung des 8.068 Meter hohen Gasherbrum 1, auch „Hidden Peak - Versteckter Berg“ genannt, im pakistanischen Karakorum-Gebirge in dieser Saison. ... mehr
8000er-Skibefahrung (Luis Stitzinger hier am Broad Peak). © www.goclimbamountain.de
09.07.2018
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Walter!
© Archiv Almberger
Zurück zum Seiteninhalt